Münster ist ein hochattraktiver Wirtschaftsstandort und bietet viele gute Arbeitsplätze. Gerade nach Corona müssen Wirtschaft und Arbeit in unserer Stadt besonders gestärkt und gesichert werden.

Ein Oberbürgermeister für Wirtschaft und Arbeitsplätze!

  • Corona-Hilfen für die Wirtschaft in Münster
    Ich sorge dafür, dass Unternehmen nach Corona durch einen zeitweisen Verzicht auf städtische Gebühren und Steuern Luft bekommen. Gewerbesteuern müssen gestundet werden, Gebühren und Abgaben reduziert bzw. ausgesetzt werden, z.B. für die Außengastronomie, für Clubs, aber auch für den Send und die Weihnachtsmärkte. Damit werden Arbeitsplätze in Münster gesichert, und die Unternehmen finden zu alter Stärke zurück.
  • Aufträge für Münsters Unternehmen
    Mit einem kommunalen Investitionspaket werde ich – auch durch den mittelstandsgerechten Zuschnitt von Aufträgen – dafür sorgen, dass Unternehmen in unserer Stadt neue passende Aufträge erhalten.
  • Breitband für Münster
    Auf Dauer muss Münsters Wirtschaft digitaler werden. Mit Hilfe der Stadtwerke soll innerhalb der nächsten Jahre endlich eine Breitbandanbindung aller Gewerbegebiete in allen Stadtteilen zügig umgesetzt werden.
  • Neue Gewerbeflächen
    Unternehmen in Münster finden keine ausreichenden Gewerbeflächen für Firmenerweiterungen und Neuansiedlungen. Münster braucht neue Gewerbeflächen, auch in den Außenstadtteilen. Viele Unternehmen wollen und müssen investieren, um konkurrenzfähig zu bleiben. In der nächsten Wahlperiode wird daher mindestens ein neues Gewerbegebiet an den Start gehen.
  • Bessere Arbeitsbedingungen
    Die Stadt muss als Arbeitgeberin bessere Arbeitsbedingungen schaffen. Zu viele Fremdvergaben von Aufträgen haben zu Kostenexplosionen geführt. Ich werde dafür sorgen, dass in Zukunft zum Beispiel mehr Schulhausmeister wieder kleine Reparaturen selbst erledigen, und dass eigenes Reinigungspersonal in städtischen Gebäuden Sauberkeit schafft anstelle von Leiharbeiterinnen und Leiharbeiter. Ich setze mich zudem dafür ein, dass mit neuen Arbeitsangeboten vor allem für Langzeitarbeitslosen bei der Stadt Brücken in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung gebaut werden.